Anonymous schießt auf NATO mit FBI Hack zurück

anonymous

Trotz oder gerade wegen den jüngsten Verhaftungen hat Anon 400 MByte der NATO-Daten veröffentlicht, die Eigentum der Cybersecurity-Firma ManTech sind.

Mit dem Posten der Daten wollten die Hacker demonstrieren, dass sie “keine Angst mehr haben”.

Zur Erinnerung, die NATO hat letzten Monat die Hacker wegen des Angriffs verurteilt. Im Rahmen des Angriffs auf ManTech ergatterte Anon die NATO-Berichte der vergangenen Jahre, inklusive Finanzcharts, und Bilder vom Personal im Einsatz und in Ruhephasen. Und das ist nur ein Bruchteil der Daten.

Anonymous stellte ManTechs 100 Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit dem FBI in Frage, denn ManTech habe auch noch Verträge mit DOJ, NASA und der NSA. Und alle könnten von Enthüllungen betroffen sein. Zudem wirft Anon den Behörden vor, hunderte Millionen US-Dollar für nutzlose Cybersicherheit zu verschwenden. [Kwame Opam/Jens-Ekkehard Bernerth]

[The Pirate Bay via Slashdot]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising