Lasergeschnittene Kamera für Fotofreunde

Diese Kamera wurde mit einem Laser aus Kunststoff geschnitten und mit einigen ausgeborgten Teilen von “echten” Kameras versehen. Daraus wird dann eine Kamera für Rollfilm, mit der man wirklich fotografieren kann.

Die Laserschnitt-Kamera kann 120er-Rollfilm und 135er-Filme (35 mm) aufnehmen und mit unterschiedlichen Objektiven ausgestattet werden – besser gesagt mit zwei Stück Eines stammt von einer Konica Waiwai und das ist nur ein winziges Löchlein – und damit wird wird die Kamera zur Lochkamera.

Es ist allerdings nicht leicht, mit dem Modell zu fotografieren, da man die Belichtungszeit abschätzen muss. Die Kamera wurde von Da Studio aus Hong Kong entworfen. Der Verschluss stammt aus einer Holga. Wer will, kann die Kamera dank der veröffentlichten Pläne nachbauen. [Kat Hannaford / Andreas Donath]

[Via DIY Photography, Kit Da Studio, Lomography]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

6 Antworten auf Lasergeschnittene Kamera für Fotofreunde

  1. Alfred 20 Jul 2011, 11:49

    Na super, und was soll ich damit? Ich habe noch einige analoge Kameras im Schrank. Wer möchte kann die kaufen. Die haben sogar einen Belichtungsmesser. :-)

  2. me 20 Jul 2011, 11:52

    ?entworden?

  3. kd1234567890 20 Jul 2011, 13:44

    Junge, bei jedem Artike den du über Fototechnik schreibst tauchen irgendwelche Fehler auf! Lass es einfach bleiben … echt jetzt!

    ein 135er Film ist kein 35mm Film, sondern 36mm! (36x24mm)
    Das taucht auch in keinem deiner Quellen auf, also schön selber ausgedacht.

    Man, man man … eigentlich komm ich nurnoch zu gizmodo um eure Fehler auf zuzeigen.

    • Andreas Donath 20 Jul 2011, 13:47

      Der Fehler ist keiner :)

      Das Filmformat ist 35 mm hoch. Das belichtete Einzelbild eines 35mm-Films ist in der Regel 24 mm hoch und 36 mm breit. Vielleicht sind Sie damit durcheinander gekommen.

    • HeldDerArbeit 20 Jul 2011, 14:00

      kd, Du kommst also nur zum korrigieren. Was bisten Du für ne traurige Gestalt, haste kein Leben oder was?