Was könnte das nur sein?

500x_moon_2

Aaron Meyers nahm die topographische LIDAR (Light Detection And Ranging) Karte des Mondes und texturierte sie mit einem lebendigen Frame aus dem animierten GIF, anstelle sie mit einem Pixel pro Datenpunkt zu überziehen.

Das GIF, hier links zu sehen, ist übrigens ein Werk von Sprite Master Paul Robertson.

Das Resultat ist dieser gummiartig wirkende Mond, der im Vergleich zu so manchem Burger recht schimmlig aussieht. Für Leute mit großen Monitoren gibt es das Bild auch in einer Auflösung von 7000 x 7000 Pixel drüben bei Flickr. [Jesus Diaz/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Flickr via Today and Tomorrow]

Tags :
  1. Wie bitte? Ich verstehe kein Wort. Alles was ich sehe sind zwei seltsame Bilder und ein hüpfendes gif. In welchem Zusammenhang da irgendetwas mit dem Text stehen soll, verstehe ich nicht.

    Geht es anderen auch so?

  2. Der Künstler nahm eine Karte vom Mond und ersetzte jeden Punkt der Karte mit einem passenden Bild aus dem animierten GIF, den ihr oben seht. Heraus kommt das rosa Kunstwerk.
    Wenn man sich den Ausschnitt näher ranzoomt, sieht man die vielen 1000 kleinen Figürchen auf der Oberfläche.

  3. Es heißt immer: Wen es nicht interessiert, der soll es halt nicht lesen.
    Könntet ihr dann bitte die Überschriften entsprechend aussagekräftig machen?

    Folgende Überschrift vielleicht:
    “Bildpunkte durch Bilder ersetzt ergibt ein Matschebild”

    Dann würde man gar nicht erst in die Versuchung kommen den Quatsch zu lesen und müßte sich nicht ärgern.

    Grüße

  4. >”Tja Apple Cinema Display und ihr seht mehr!!! Apple ist so magic! ”

    … dumpfbacke!! -> dual-Apple Cinema Display !!

    …und die doofen mit zu viel kohle sterben nie aus… egal , den händler freut’s und mr.apfel kann sich mehr vaseline für den popo kaufen.
    m.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising