Neuer 1,4-Gigapixel-Asteroidenjäger findet Objekt mit Kurs auf die Erde

Das Pan-STARRS, ein neues 1,4-Gigapixel-Teleskopsystem, das Asteroiden entdecken soll, hat einen potenziell gefährlichen Himmelskörper ausfindig gemacht, der Kurs auf die Erde hat. Glücklicherweise müssen wir uns vorerst keine Gedanken machen, er wird uns wahrscheinlich erst im Jahr 2098 treffen.

Im Oktober wird der Asteroid 2010 ST in eine Nähe von 6,4 Millionen Kilometer kommen. Doch das ist nur der Anfang. Das wahre Drama beginnt im Jahr 2098, wenn nur eine geringe Chance besteht, dass uns der Brocken einen wenig mehr als nur einen liebevollen Klapps versetzt. Zugegebenermaßen stehen die Chancen, dass er die Erde trifft, recht gering, und wahrscheinlich wird die Wahrscheinlichkeit mit der Zeit sogar noch sinken. Aber sollte der 150 Fuß große Asteroid tatsächlich die Erde treffen, würde das dieselbe verheerende Wirkung haben wie eine 20-Megatonnen-Atombombe. Hoffen wir, dass das nicht passiert.

Das Positive an der Geschichte ist die Leistungsfähigkeit des Telekops und des Rapid Response Systems (Pan-STARRS), das es seit drei Monaten erst gibt. Der Asteroid – übrigens der erste Fund des Systems – wurde auf einer Distanz von nahezu 32,2 Millionen Kilometern geortet. Nur dieses System ist in der Lage, Asteroiden so früh auf solch eine Entfernung zu ermitteln. Ein guter Start. [Casey Chan/Jens-Ekkehard Bernerth]

[University of Hawaii via PopSci]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

7 Antworten auf Neuer 1,4-Gigapixel-Asteroidenjäger findet Objekt mit Kurs auf die Erde

  1. Lofwyr 30 Sep 2010, 11:12

    DAs Teil ist echt nur 45m groß? Respekt!

  2. Franky Boy 30 Sep 2010, 12:22
  3. enemy 30 Sep 2010, 13:15

    Da stimmt was nicht in dem Bericht, entweder das Jahr des Einschlags oder die Entfernung denn der Asteroid hätte somit nur eine Geschwindigkeit von 8,3 km/h also etwa Schrittgeschwindigkeit.

    Außerdem wäre der Asteroid so 24 mal näher an der Erde als die Sonne…

    Wahrscheinlicher wären 6,4 milliarden oder gar billionen Kilometer!

    • Heintzy 30 Sep 2010, 13:23

      Hmm das kommt mir auch komisch vor,

      aber kann es nicht sein, dass der Asteroid nicht gradlinig auf uns zu bewegt? Sodass er sich eher spiralförmig oder so auf uns zu bewegt? 8,3 km/h wären dann so eine Art Durchschnittsannäherungsgeschwindigkeit, aber nicht die Geschwindigkeit des Asteroiden selbst…

      • Peter 30 Sep 2010, 13:36

        Einfach mal genau lesen. Das Teil wurde am 16.9. in einer Entfernung von 32 Mio. km entdeckt und wird die Erde Mitte Oktober in 6,4 Mio. km Entfernung passieren – nähert sich also in etwa 4 Wochen 25 Mio km an die Erde an, klingt dann nach realistischeren 35000 km/h. Und da das Teil ja angeblich der Erde 2098 nahe kommen wird, bewegt es sich wohl auf ner elliptischen Bahn – im All keine Seltenheit ;)

        • Enemy 01 Okt 2010, 8:47

          Ah, jetzt macht es Sinn. Dann stehen die Wahrscheinlichkeiten aber gut das uns das Teil irgendwann treffen wird…

          Ich empfehle jedem sofort in Panik aus zu brechen!

  4. 4blue 30 Sep 2010, 16:20

    Vielleicht ists ja auch ein Raumschiff, die Außerirdischen kommen, huhu…