Hörgerät foltert Ohrläppchen für besseren Sound

Es gibt Geräte, bei denen reicht schon reines Anschauen und mir stellen sich die Nackenhaare auf. Definitiv in diese Kategorie fällt das PLUG Hörgerät, das Eure Ohrläppchen an die Grenzen treibt.

Der Hersteller behauptet, dass das PLUG eine optimale Positionierung der Mikrofone (gleich drei davon stecken im PLUG) erlaube. Und er erklärt sein Produkt zur Lebenseinstellung: “Eine neue Ära hat begonnen. Menschen versuchen nicht mehr, ihr Handicap zu verbergen. Wachsendes Selbstvertrauen hebt Hörgeräte auf eine neue Ebene. Zeig, was Du hast, mach’ kein Aufheben um Dein Problem. Sei individuell, sei cool, sei Du selbst”.

Nun, in Zeiten in denen sogar die Frühstücksmargarine über eine eigene “Philisophie” verfügt, mag das angehen. Aber ob hier wirklich die Form der Funktion folgt? Mir persönlich graut jedenfalls bei der Vorstellung, meine Ohrläppchen mit dem PLUG zu foltern. [Tim Kaufmann]

[Via Design Affairs]

500x_project04_page02_687

Tags :
  1. Cool. Ich bin seit jahren Hörgeräteträger auf beiden Seiten und bin das Versteckspiel schon lange leid. Z.Zt. trage ich ein HighTec-Teilchen, dass durch transluzentes Plastik, das ästhetische Innenleben zeigt. Und einige andere Hersteller gehen mittlerweile auch in die Schmuckrichtung. Ich finde das nur konsequent und freu mich schon auf’s nächste Modell.

  2. gibt doch viele leute die sich die ohrlöcher aus ästhetischen gründen dehnen lassen wenn die jetzt auch noch zufällig Hörgeräteträger sind ist das teil doch perfekt!

  3. Das “Plug” ist ein extremes Beispiel für die Schmuckgestaltung von Hörgeräten, die sicher nicht jedermanns Sache ist – wenn dieses Produkt denn wirklich ernst gemeint ist und auf dem deutschen Markt erhältlich sein sollte. Aktuell geht der Trend in Richtung In-Ohr Härgeräte, die mittels lichtdurchlässigen Plastik kaum noch zu erkennen sind, und dennoch dem Tragenden einen deutlich verbesserten Hörkomfort bieten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising