Nokia 3720 – Ein hartes Stück

Nokia_3720Das 3729 ist das härteste und hübscheste Outdoor-Handy das Nokia je gebaut hat. Wie die Videos beweisen, hält es einiges aus. Jetzt gibt es auch technische Spezifikationen und einen Preis.

Ob das alleine ausreicht um das sinkende Nokia-Schiff vor dem Untergang zu retten wage ich zu bezweifeln. Das Handy mag nicht Nokias Retter sein, leistet aber gute Arbeit und hält einiges aus.

Erstaunlich: Der 2,2-Zoll-Bildschirm ist in keinem der Videos zu Bruch gegangen. Im Inneren des Triband-Handys schlummert eine 1 GByte Micro-SD-Karte. Auch Bluetooth ist mit an Bord. Nichts ungewöhnliches, aber das Handy selbst kostet auch nur 125 Euro… [Maxim Roubintchik]

[via Nokia, Geeky Gadgets]

Nokia_3720Nokia_3720Nokia_3720

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

4 Antworten auf Nokia 3720 – Ein hartes Stück

  1. jc 09 Jul 2009, 18:38

    Das Display bricht zwar nicht, aber das Schutzglas schon.

  2. sfandi 10 Jul 2009, 9:12

    “Ob das alleine ausreicht um das sinkende Nokia-Schiff vor dem Untergang zu retten wage ich zu bezweifeln.”

    Haha xD Was auch immer hier gemeint ist …

  3. Copperhead 10 Jul 2009, 14:35

    Wo ist das Problem mit dem Satz?

  4. Felix 15 Jul 2009, 9:25

    Ich verstehe auch nicht ganz, warum dieser Satz so witzig ist :)
    Auf jeden Fall scheint dieses neue Handy ja wirklich ein durchaus ernstzunehmender Kundenmagnet zu werden. Natürlich wird das 3720 von Smartphone Usern nur müde belächelt, aber die Alltags-Nutzer, welche einfach nur ein robustes, langlebiges und gutes Telefon suchen, sind mit Sicherheit bei dieser günstigen Alternative sehr angetan. Die wichtigsten Features hat das Gerät ja auch integriert und ist jetzt nicht von vorgestern…