Rasenmäher-Roboter mit Wiimote steuern

Noch eine mehr oder weniger sinnvolle Anwendung für die Wiimote. Wer nicht gerade zu sehr mit sprayen beschäftigt ist, könnte sich doch mal einen Casmobot besorgen. Das ist ein überdimensionaler Rasenmäher-Roboter, der mit Nintendos Wii-Controller gesteuert wird. Na, da schaut der Nachbar mit seinem normalen Rasenmäher aber blöd aus der Wäsche, wenn man so ein Teil aus der Garage fährt...

Entwickelt wurde der Casmobot von Kjeld Jensen an einer Universität im Süden Dänemarks. Durch das Kippen und Schwenken des Nintendo-Controllers lässt sich der Bot steuern. Das Ganze funktioniert sogar in der Praxis, selbst bei schlechtem Wetter.

Doch der Casmobot kann noch mehr: Man kann eine große Grünfläche umfahren und ihn ganz alleine den Rasen mähen lassen. Der Entwickler ist stolz auf sein Projekt und sieht auch Anwendungsmöglichkeiten außerhalb der Rasenmäher. Man könnte zum Beispiel auch Rollstühle mit der Wii steuern. Man schnallt Oma also auf ihren Rollstuhl, setzt sich ins Auto und schaut zu, wie sie ihre Kreise durch den Regen zieht. Ein Spaß! [Maxim Roubintchik]

[via Gizmodo USA]

Tags :
  1. Warum landet man statt bei gizmodo.com immer auf gizmodo.de? Welcher hirnamputierte macht sowas? Auf was leiten wir nächsten Monat um? Dosenkohl.de? Wirmachenunsunsereignesdnssystem.schwachmatenatwork?

  2. @Snark: Dosenkohl.de wurde leider von den Mitgliedern der Redaktion und der Technik einstimmig abgelehnt. Wir tendieren eher zu ungesundem Essen mit hohem Fleischanteil!

  3. us.gizmodo.com ist als Einstieg machbar (warum us.gizmodo.com und de.gizmodo.com in irgendeiner Form gizmodo.com und gizmodo.de vorzuziehen sei, davon ab, dass die Topleveldomain genau dazu vorgesehen ist, länderspezifisch zu unterscheiden, wird wahrscheinlich für immer ein Geheimnis zwischen Redaktion und ‘Technik’ bleiben), aber dann landet man in den Artikeln (vor allen Dingen bei Fremdverweisen auf Artikel nach gizmodo.com) bei i.gizmodo.com und von dort wird dann wieder nur auf gizmodo.com verlinkt, womit man am Ende wieder bei gizmodo.de landet …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising