Ultimate Pocket Protector: Saubere Taschen für Nerds

Dass man die Brusttaschen seiner Hemden durch einen Pocket Protector vor auslaufenden Kugelschreibern und ähnlichem schützt, ist im angloamerikanischen Kulturraum verbreiteter als hierzulande – dabei sind die Dinger doch soooo praktisch.

Und der Ultimate Pocket Protector prahlt nun sogar damit, auch USB-Sticks und MP3-Playern ein angemnessenes Heim zu bieten.

Das kommt zugegebenermaßen ein wenig spät, aber besser als nie. Zu den weiteren schlichtweg genialen Einfällen des Herstellers zählt z.B. eine mitgelieferte Schnur, damit man den Ultimate Pocket Protector auch um den Hals tragen kann (falls man vielleicht mal in der Freizeit zum legeren taschenlosen T-Shirt wechseln möchte).

Als Bonus gibt es 25 Sticker mit verschiedenen “Geek-Icons und Symbolen” – was auch immer man sich darunter vorzustellen hat. Interessant ist ebenfalls noch, dass das Produkt für das Alter “10 und aufwärts” empfohlen wird – erlebt nun endlich auch bei uns die Kinderarbeit eine überfällige Renaissance? [Dieter Jirmann]

[Chip Chick]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Ultimate Pocket Protector: Saubere Taschen für Nerds

  1. Andi 08 Mrz 2009, 23:17

    Das Ding alleine bringt nix, die Kombi machts. Krasses Hemd, fieser Scheitel und Zyklopenbrille. Nur dann drehen die Mädls wirklich durch :-)