i2i Stream: Geteilte Freude = doppelte Gadgets

Es scheint fast so, als habe da jemand meine (und nicht nur meine) Worte gehört, zumindest was die Einfachheit des Austauschs von Musikstücken zwischen ganz verschiedenen Geräten angeht.

Zwar wird auch hier ein Zusatzgerät benötigt, genauer gesagt sogar zwei, aber immerhin wird die Bandbreite der Gadgets und Gizmos wesentlich größer…

… zwischen denen Audiodateien gestreamt werden können. Aerielle i2i Stream macht nämlich genau das. Es gibt drei Hauptknöpfe an diesem Gadget, Senden, Empfangen und Kanal. Beide Share-Partner müssen ein solches i2i Stream an ihr Audiogadget angeschlossen haben. Deswegen sieht der Lieferumfang auch von Haus aus zwei i2i Steams vor, ebenso wie zwei 30 Zentimeter lange Audiokabel, zwei gut 70 Zentimeter lange Audiokabel, zwei USB-Ladekabel, zwei Gürtelklipps, zwei Umhängebänder (und ein Handbuch).

Unterm Strich ein Haufen Zeug, und man ist entweder darauf angewiesen, dass der Freund oder die Freundin nicht seinen/ihren i2i Stream vergisst. Ist also eigentlich nur was für Leute mit echter Musik-Mission, die bestenfalls dazu bereit sind, das ganze Geschleppe auf sich zu nehmen und stets beide i2i Streams (neben dem Abspielgadget) dabei zu haben. Die Soundqualität soll jedenfalls tatsächlich ganz gut sein und das Komplettpaket ist bereits ab 75 Dollars zu haben. [Bianca Appelmann]

[via chipchick]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>