Ökologisch korrektes Fischgefängnis

Aquarien erfreuen sich bei der Gizmodo-Leserschaft ja einer  gewissen Beliebtheit - wahrscheinlich ist das Betrachten des entspannten Fischgetümmels eine willkommene Abwechslung von der Hektik in WoW und anderen Abgründen des Internets.

Ob allerdings das Fischvolk ebenso viel Vergnügen an seinem Aufenthaltsort hat, ist eine andere Frage – biOrb jedenfalls soll die Gefangenschaft zumindets erträglich machen.

Das Acryl-Aquarium kommt nicht nur in Farben wie Chili Red, Ice White oder Piano Black (die den Bewohnern ja egal sein könnten), sondern bietet außerdem noch einen virtuellen Tagesablauf für seine Insasssen.

Was heißt, dass es einen 24-Stunden-Beleuchtungsrhythmus mit Sonnenaufgang, hellem tag, Sonnenuntergang und Nacht gibt, was nicht nur den Fischen einen geregelten Lebenswandel beschert, sondern auch beim Aufbau des natürlichen Filters im Aquarium behilflich sein soll.

Die Aquarien haben ein Volumen von 30 bis 60 Litern, der Preis ist noch nicht bekannt. [Dieter Jirmann]

[Chip Chick]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising