Konzept: Doppel-Kamera im Handy


Zwei Kameras im Handy zu haben, ist zwar nun wirklich nichts Sensationelles mehr, aber Designerin Lysandre Follet hat sich bei ihrem Ansatz etwas Neues einfallen lassen.Die Kameras sitzen hier nämlich neben einander auf der Rückseite des Telefons, und sie sollen "Stereo-Bilder"produzieren, also nachgemachte 3D-Abbildungen.

Beide Fotoapparate sollen nach dem Willen der Designerin auch noch mit Blitzlicht ausgestattet sein, werden sich also vorzüglich dazu eignen, auch nächtliche Schandtaten plastisch abzubilden. Dass das Gerät ansonsten etwas plump geraten ist, ist bedauerlich, aber da der Apparat derzeit nur ein Entwurf ist, kann sich das ja noch bessern. [dj]

[Dvice]

  1. Ok, das ist definitiv ein Nischenprodukt.
    Ich hatte bisher zugegebenermaßen niemals das Verlangen, Stereobilder zu produzieren, geschweige denn dieses auch noch mit meinem Handy zu machen.

  2. Hm, also produzieren würde ich schon gerne welche. Aber mit dem Handy? Ich weis nicht…
    Höchstens wenn das Preis/Leistungsverhältniss passt. Aber das bezweifle ich jetzt mal stark ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>