Brush & Rinse: Legalisiertes Wasserspritzen

070804_brushrinsetandenborstel.jpgIch bin ja immer für einen Scherz zu haben, aber die Site, auf der Brush & Rinse angepriesen wird, gibt keinen Hinweis darauf, dass es sich hier um das Werk eines Witzbolds handelt: Ausgehend davon, dass man sich nach dem Zähneputzen gemeinhin ja auch ganz gerne noch den Schaum aus dem Mund spült und sich zu diesem Zwecke entweder mit dem Gesicht dem Wasserhahn nähert oder zu einem Plastikbecher greift, hat Scott Amron Brush & Rinse entworfen (gebrauchsfertiger Prototyp: 1.750 Dollar).

Dabei handelt es sich um eine Zahnbürste, die nach Gebrauch über den Griff passgenau das Wasser aus dem Hahn in den Mund lenkt. Für solche Spielereien, die unwiderruflich mit einem überschwemmten Badezimmer enden, hat man in Kindertagen was hinter die Ohren bekommen; heute wird’s als Konzept verkauft, um das Wegwefen von Einwegbechern zu vermeiden. Was haben sich die Zeiten geändert….

[dj]

 

[Amron Experimental]

 

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>